Balearic Trip – Die Umrundung von Ibiza Teil 2 – der Mittwoch

Home/Sailingblog/Balearic Trip – Die Umrundung von Ibiza Teil 2 – der Mittwoch

Balearic Trip – Die Umrundung von Ibiza Teil 2 – der Mittwoch

Mittwoch

Der Morgen beginnt im Hafen von San Antonio. Sofern etwas auf der Yacht fehlt, oder jemand Bedarf an einem frischen Kaffee aus einer Bäckerei hat, gehen wir noch einmal an Land. Am Abend werden wir in einer Bucht übernachten und müssen somit sicher gehen, dass wir sowohl genügend Vorräte haben, wie auch genügend Wasser gebunkert haben. Gegebenenfalls müssen wir Wasser nachfüllen.

Am Morgen melden wir uns beim Hafenmeister ab und hinterlassen die Liegegebühren im Club Nautica San Antonio.

http://www.esnautic.com/en

 

Club Nautica San Antonio

Nachdem wir die Yacht wieder Seeklar haben und natürlich die Wetterlage geprüft haben, machen wir uns auf den Weg nach Cala Bassa. Die Wegstrecke beträgt ca. 2,7 Seemeilen.

Screenshot 2015-06-22 23.21.04

 

Bei einer langsamen Fahrt von 4-5 Knoten (1 Knoten = 1 Seemeile pro Stunde), sind wir bereits innerhalb der ersten Stunde an der Cala Bassa. Dort machen wir fest und geniessen den Vormittag.

Cala Bassa

Später geht es vorbei am Sunset Ashram an der Cala Conta in Richtung Cala Tarida.

Cala Tarida

Diese Wegstrecke wird ca. 4.5 Seemeilen betragen und ebenfalls ca eine gute Stunde dauern. Hinzu kommt immer die Zeit zum Ankern.

Screenshot 2015-06-23 00.27.34

An der Cala Tarida können wir es uns entweder im Cottons Beach Club gemütlich machen (die Sangria ist der Knaller), oder vor der Cala liegen bleiben. Alternativen haben wir am Mittwoch zu Hauf. Wir können die Cala Tarida auslassen und es uns am Sunset Ashram gemütlich machen, oder gar direkt durchsegeln in Richtung Cala Vadella, wo wir übernachten werden. Hier ist kein Hafen, sondern lediglich eine Bucht, die zum verweilen einlädt.

Screenshot 2015-06-23 00.31.53

Von der Cala Tarida bis zur Cala Vadella sind es noch einmal 1.5 Seemeilen. Insgesamt legen wir am Mittwoch demnach knapp 9 Seemeilen zurück. Im Vergleich zu allem anderen die wahrscheinlich kürzeste Strecke.

Der perfekte Sonnenuntergang ist an der Cala Vadella garantiert. Wir sollten vor dem Sonnenuntergang bereits an einem der Mooringblöcke festgemacht haben, oder einen passenden Ankerplatz gefunden haben, damit wir den Sonnenuntergang geniessen können.

Cala Vadella

esys.org sagt zur Cala Vadella:

Cala Badella

38° 54.840′ N 001° 13.046′ E (auch Cala Vadella) ist eine landschaftlich sehr reizvolle Bucht an der Westseite von Ibiza. Durch die Enge der Einfahrt ist Cala Badella recht gut gegen Schwell geschützt, bloß bei Starkwind aus West gibt es Schwell bis an den Strand. Die Navigation ist am Tage ohne Probleme, die Bucht ist nicht befeuert. Am Tag ist es in der Bucht recht lebhaft und laut, gegen Abend wird es still.

Cala Vadella

.fusion-button.button-2{width:auto;}Weiter zu Donnerstag
By |22. Juni 2015|Sailingblog|0 Comments

About the Author:

Geboren in der kleinen Stadt Datteln, aufgewachsen in der ebenso kleinen Stadt Waltrop hat es mich schnell in die große weite Welt gezogen. Irgendwo zwischen Dortmund, Ibiza und San Francisco bin ich hängen geblieben. Mein Herz hat sicher seine Aufhängung an allen drei Städten, da alle für mich ihren besonderen Charme haben.

Leave A Comment