Vorbereitung zum Törn von Split nach Sizilien durch die Adria

Home/Sailingblog/Vorbereitung zum Törn von Split nach Sizilien durch die Adria

Vorbereitung zum Törn von Split nach Sizilien durch die Adria

Unsere Vorbereitung zum Törn von Split nach Sizilien durch die Adria laufen auf Hochtouren. Um nicht direkt wieder alle Bookmarks usw zu verlieren, habe ich mich entschlossen diese Seite zu verwenden, um alles hilfreiche zu dokumentieren. Neben dem Marinaführer von Rod Heikell habe ich noch den Adriatic Pilot gekauft, um auch genügend Informationen über die Italienische Ostküste zu bekommen. Ich werde wohl nicht beide Brecher von Marinaführern mitnehmen, da die beiden ziemlich schwer sind. Aus dem Adriatic Pilot habe ich mir die östliche Küste Italiens heraus kopiert, sodass ich den Pilot sowohl auf dem iPad, als auch auf Papier habe.

Wetterinformationen für einen Törn in Kroatien

Eine nette Klimastatistik für die Adria habe ich PCO Yachting gefunden

http://www.prognoza.hr/jadran_n.html

http://meteo.hr/index_en.php

http://prognoza.hr/nauticari_e.php?id=nauticari

 

Wetterinformationen für einen Törn in Italien

Auch die Italiener haben ales mögliche an Informationen parat:

1Yachtua hat mal die Italienischen Forecast areas abgebildet.

Italy Forecast Area

Die Seewetter Voraussage vom meteorologischem Institut Italiens: http://www.meteoam.it/meteomar/view.

Das Cruiserwiki hält auch ein paar Informationen bereit.

Schön finde ich auch die Pagine Azzurre, welche Informationen ebenfalls in englischer Sprache bereit halten.

 

Hier mein Plan

Strecke Übersicht Weg
Sonntag

von Trogir nach Vis

32 sm
Montag

von Vis nach Vieste

72 sm
Dienstag

von Vieste nach Bari

57 sm
 Mittwoch

von Bari nach Brindisi

 61 sm
Donnerstag

von Brindisi nach Otrando

 42 sm
Freitag

von Otrando nach S. Maria de Leuca

  25sm
 Optional  Wir können optional direkt am Freitag durch nach Gallipoli fahren, oder einen weiteren Segeltag von Santa Maria de Leuca nach Gallipoli einlegen. Der Extra-Tag kostet natürlich am Ende etwas Entspannung.  27 sm optional
Samstag

von Santa Maria de Leuca rüber nach Ciro Marina

 Von Gallipoli nach Ciro Marina sind es übrigens 5 Seemeilen weniger

62 sm
Sonntag

von Ciro Marina nach Le Castella

Optional können wir auch statt von Gallipoli order von S. Maria de Leuca nach Ciro Marina zu fahren nach Crotone fahren, jedoch liegt Crotone ca 10 Seemeilen weiter. Dafür ist Crotone allerdings groß, gut geschützt und im Bereich des Hafens sollte einiges los sein.

 40 sm
Montag

von Le Castella nach Bardolato

Wie gut der Hafen von Bardolato ist, wird man sicher erst sehen, wenn man dort ankommt. Rod Heikell hielt nicht so viel davon, jedoch sind die einschlägigen Internet-Seiten davon überzeugt, dass der Hafen gut anzulaufen ist. Wenn nicht, ankern wir irgendwo in der Nähe.

Alternativ fahren wir direkt durch von Le Castella zum Hafen von Rocella Ionica. Die Strecke hat zwar 16 Seemeilen mehr, jedoch ist der Hafen groß und sicher.

 

 30 sm

alternativ

46 sm

Dienstag

von Bardolato oder Rocella Ionica zum Strand von Bova 

oder

von Rocella Ionica nach Reggio di Calabria

Die Strecke allein sind 37 Seemeilen. Thomas Kaesbohrer schreibt auf seiner Webseite, dass man Nachts besser in den Hafen fahren sollte. Der nächste Hafen wäre dann allerdings nach Rod Heikell auf Sizilien, da die Einfahrt von Saline Ioniche komplett versandet sei. Außerdem soll es dort vorgekommen sein, dass man nachts überfallen wird und sowohl das Aufsetzen der Yacht, wie auch einen Überfall kann ich mir gerne sparen.

Sofern das Ankern am offenen Meer nicht so viel Spaß machen sollte, fahren wir direkt durch bis zur Straße von Messina, um in den Hafen Reggio di Calabria einzulaufen. Die Wegstrecke on Rocella Ionica beträgt 62 Seemeilen. Also müssen wir bereits am Montag festsetzen, ob wir nach Barolato oder direkt nach Rocella Ionica fahren, da es von Bardolato nach Reggio die Calabria nach einmal 16 Seemeilen weiter wären und ein Tagestrip mit 78 Seemeilen nun wirklich nicht mehr als Tagestrip zu bezeichnen ist.

 

 37 sm

alternativ

62sm

Mittwoch

von Reggio di Calabria rüber nach Naxos, Sizilien 

Ab hier wird es dann richtig ruhig. Mit nur 26 Seemeilen ist es mal echt entspannt.

 26 sm
Donnerstag

von Naxos nach Catania

 Auch diese Strecke ist mit 26 Seemeilen eher tiefenentspannt.

 26 sm
Freitag

Ankern rund um Catania

Wir bleiben hier und lassen sie Seele baumeln.
 Samstag  Abreise

By |8. August 2017|Sailingblog|0 Comments

About the Author:

Geboren in der kleinen Stadt Datteln, aufgewachsen in der ebenso kleinen Stadt Waltrop hat es mich schnell in die große weite Welt gezogen. Irgendwo zwischen Dortmund, Ibiza und San Francisco bin ich hängen geblieben. Mein Herz hat sicher seine Aufhängung an allen drei Städten, da alle für mich ihren besonderen Charme haben.

Leave A Comment