SSS Wetter Fragebogen in Prien am Chiemsee

Startseite/Sailingblog/SSS Wetter Fragebogen in Prien am Chiemsee

SSS Wetter Fragebogen in Prien am Chiemsee

In diesem Beitrag geht es um das Thema SSS Wetter. Wie man in einschlägigen Seiten und Foren im Internet lesen kann, bastelt der DSV, bzw. die ZVST des DSV zu jeder Prüfung einen neuen Fragebogen. Grundsätzlich finde ich das sehr gut, denn der SportSeeSchiferschein ist schließlich dazu da Skipper einen Nachweis zu geben, damit sie kommerziell Yachten führen dürfen.

Ein Problem habe ich lediglich damit, dass Antworten zu den gestellten Fragen in verschiedenen Dokumentationen unterschiedlich ausgelegt werden, sodass für den Prüfling lediglich die Möglichkeit bleibt, einfach alles hinzuschreiben, was er je irgendwo aufgeschnappt hat.

Gerade im Bereich Wetter kann der Spielraum zur Interpretation schon mal groß sein. Beispielsweise habe ich Informationen darüber gefunden, dass die Fallwinde der Adria – auch als „Bora“ bekannt – in der Regel einen Tag lang andauern. In einer Segelschule habe ich gelernt, dass sie in der Regel 2 Tage dauern. In einer anderen Segelschule wird vermittelt, dass eine Bora insbesondere im Winter 2 bis zu 14 Tage dauern kann.

Ebenso verhält es sich mit der Frage zu Amtlichen Dokumenten mit umfangreichen Informationen über den Mistral. Die mir bekannte Antwort wäre das Seehandbuch Mittelmeer, herausgegeben vom BSH. Dieser Beitrag ist im Mai 2016 verfasst. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie hüllt sich auf der eigenen Webseite zu Seehandbüchern in Schweigen. Man findet nichts zum „Seehandbuch Mittelmeer“. Kann man sich also sicher sein, dass in den von Segelschulen verteilten alten Fragebögen, die man zum lernen verwenden soll, oder die im Buch von A. Bahrami vorgegebene Antwort „richtig“ ist?

Wikipedia gibt wie häufig auch nur eine unzureichende Antwort. MAn findet einen Hinweis auf das Mittelmeer Handbuch vom BSH mit ISBN 3898710513. Sucht man beim Branchenprimus Amazon danach, findet man … Eine gebrauchte Ausgabe aus 2004. Gut, es wird sich im Wetter – abgesehen vom Klimawandel – nicht so viel geändert haben. Dennoch frage ich mich, was die Frage in meinem Fragebogen verloren hat, wenn es keine aktuelle Ausgabe dieses Buches mehr gibt. Ob die Prüfer es gut fanden, dass ich den Hinweis in meiner Antwort gegeben habe, dass es das Buch nicht mehr gibt, weiß ich nicht.

Der BSH war laut dieser Seite zum letzten Mal 2014 mit seinem Forschungsschiff im Mittelmeer.

Die Yacht schrieb in 2009, dass der BSH seine Seekarten für das Mittelmeer einstellt.

 

Ich habe noch ein paar andere Beispiele, die ich im Rahmen dieser Prüfungsvorbereitung  komisch fand, aber meckern hilft ja bekanntlich nicht. Dennoch würde ich es für alle folgenden Bewerber des SportSeeSchifferscheins extrem praktisch finden, wenn der nicht amtlich Fragenkatalog zumindest aus eindeutigen und aktuellen Fragen bestehen würde.

Prüfungsfragen SSS Wetter

Nun zum wesentlichen Teil, denn ich wollte gerne meinen Fragenkatalog teilen, damit der ein oder andere vielleicht etwas davon lernen kann.

Meine Prüfung war in vier Teile unterteilt. Ich gebe hier wieder, was ich in meinem Kopf behalten konnte, d.h. dass die Fragen nicht 1:1 wiedergegeben sind.

1. Nebel

  • Beschreiben Sie Strahlungsnebel
  • Beschreiben Sie Kaltwassernebel und wann dieser vorkommt

2. Trog

  • Skizzieren Sie eine Troglage mit Fronten, Isobaren, Trogachse, Windrichtungen
  • Welche Windverhältnisse erwarten Sie bei der Passage eines Troges?
  • Wie lässt sich ein herannahender Trog erkennen?

3. Mistral

  • Wo weht der Mistral?
  • Welche Stärke ist in Böen maximal zu erwarten?
  • Welche Erscheinung bewirkt eine Verstärkung des Mistral?
  • In welchen Jahreszeiten ist mit Mistral zu rechnen?

4. Wolken

  • Beschreiben Sie eine Altostratuswolke hinsichtlich Aussehen und Höhe
  • Was ist in der Nähe einer Altostratuswolke zu erwarten?

 

Das war es dann auch schon. Ich bin mit 45 Minuten so gerade eben fertig geworden. Zeit für eine Kontrolle meiner Antworten blieb nicht.

Mit dieser letzten bestandenen Teilprüfung habe ich das Thema SSS nun endlich abgeschlossen. Insgesamt hat es mich gute 5 Monate begleitet, in denen ich im Mittel ca 1 bis 2 Stunden täglich in die Prüfungen investiert habe. Hinzu kam natürlich ein SSS Ausbildungstörn mit der Segelschule Adriatic Sailingteam in Kroatien.

Da der Sportseeschifferschein nun abgeschlossen ist, kann ich langsam damit beginnen mir das Buch zum Sporthochseeschifferschein unter mein Kopfkissen zu legen.

Mein Dank geht an alle, die Verständnis für ein „nein“ zur Frage, ob ich mal wieder Zeit hätte akzeptiert haben und mir Zeit zum lernen gegeben haben. Ebenso an Joe Handwerker, der meine gesamte Ausbildung begleitet hat, sowie an A. Bahrami, Rolf Dreyer und Videosail. Darüber hinaus danke ich meiner Ausbildungscrew, mit der ich einen wundervollen Ausbildungstörn hatte.

Mein Besonderer Dank gilt meiner Frau, die das ganze Papier- und Zettelchaos in unserem Haus ertragen hat und mir zu jeder freien Minute eine Frage zur Prüfungsvorbereitung gestellt hat.

 

Über den Autor:

Geboren in der kleinen Stadt Datteln, aufgewachsen in der ebenso kleinen Stadt Waltrop hat es mich schnell in die große weite Welt gezogen. Irgendwo zwischen Dortmund, Ibiza und San Francisco bin ich hängen geblieben. Mein Herz hat sicher seine Aufhängung an allen drei Städten, da alle für mich ihren besonderen Charme haben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.