Bei einer 7 Tage Ibiza Reise kann man alles mögliche erleben, allerdings bedarf es ein wenig Vorbereitung und Planung, um die besten Spots zu entdecken. Hier ist meine Liste von Empfehlungen für einen eine Woche Ibiza Trip. Es ist ein Urlaubs-Guide, allerdings ist es für mich der ultimative Guide für jeden, der die Insel erstmalig besucht, oder für jemanden, der auf jeden Fall die Hot Spots gesehen haben möchte.

Vorab sei gesagt, dass es sich auf jeden Fall lohnt mit einem Auto die Insel zu erkunden, oder natürlich bei genügend Kleingeld, immer ein Taxi parat zu haben. Ibiza ist VIEL ZU WUNDERVOLL, um nur im Hotel zu bleiben, also bucht auf jeden Fall einen Mietwagen! Ich buche immer gerne bei Sunnycars, achte allerdings immer darauf, dass ich den Mietwagen direkt am Flughafen entgegen nehmen kann und auch, dass die Tankregelung immer VOLL/VOLL ist, sodass ich den Wagen kurz vor Abgabe nochmal eben auf eigene Kosten tanke.

Ach ja, dann sei noch gesagt, dass im Gegensatz zu Mallorca die Insel Ibiza nicht eine durchweg von Deutschen „bewohnte“ Insel ist, daher kommt man in der Regel mit Deutsch auch nicht so richtig weiter. Englisch hingegen wird an jeder touristisch geprägten Ecke (und davon gibt es auf Ibiza viele) gesprochen. Uns natürlich Spanisch.

Ich gehe davon aus, dass jemand ein Smartphone beim Lesen dieses Blog-Posts verwendet, daher habe ich einige Adressen simpel per Google-Maps verlinkt. Bei Zeiten kommt noch eine komplette Google-MyMaps Karte hinzu.

Hotels

Neben dem üblichen Flug, sucht man entweder ein Zimmer auf AirBnB oder man findet ein nettes Hotel. Hier sind meine liebsten Hotels auf Ibiza.

4 Sterne – Sol Beach House by Melia

Das Sol Beach House by Melia wurde 2016 neu eröffnet und hat eine komplette Stoffeinrichtung vom spanischen Label Desigual bekommen. Die Zimmer sind zugegeben etwas klein, aber seine Nähe zu Santa Eularia erlaubt jeden Abend einen entspannten Spaziergang in die Stadt. https://www.melia.com/ar/hotels/spain/ibiza/sol-beach-house-ibiza/index.html

5 Sterne – Aquas de Ibiza

Etwas teurer als das Sol Beach ist das Aquas de Ibiza sicher, allerdings ist es ebenso nah an Santa Eularia. Es hat einen Pool auf der Dachterasse, welcher extrem schön ist. Außerdem ein großes Spa und eine Power Plate im Gym. Es gibt regelmäßig Yogakurse hier. https://www.aguasdeibiza.com/

5 Sterne – Fenicia Prestige & Spa

Dieses Hotel ist wundervoll, allerdings schon fast viel zu gut als kleines Resort für Ibiza. Streng genommen könnte man die ganze Woche im Insotel Fenicia Prestige & Spa bleiben, bzw. von diesem Hotel nach Santa Eularia laufen, allerdings würde man dann alle anderen Annehmlichkeiten der Insel verpassen. Angeblich ist der Pool der größte der Insel und lädt tatsächlich dazu ein, lange Bahnen zu ziehen. Neben einem Buffet-Restaurant gibt es drei a la carte Restaurants, sowie eine Pool-Bar und eine Piano Bar. Darüber hinaus gibt es in der großen Lobby noch ein Kaminzimmer, welches mal als Raucher Lounge genutzt werden konnte. Allerdings sind diese Zeiten vorbei und der Rauch verschwunden. https://www.insotelhotelgroup.com/en/hotels/ibiza/insotel-fenicia-prestige-suites-spa

4 Sterne – OD Ocean Drive

Direkt am Hafen von Eivissa steht das Ocean Drive. Der Zugang zum Hafen ist perfekt, man kommt mit einem kleinen Fährboot von der einen Seite des Hafens auf die andere. Oder man läuft rüber. Das Hotel ist recht klein und nicht mit einem Pool oder Gym ausgestattet. Dafür ist die Lage gut, wenn man es eh darauf angelegt hat ins Pacha, in die Stadt oder ins Lio, STK, IT, Sushi Point, Cappuccino, Casino oder Heart zu gehen. Alles ist fußläufig erreichbar. Wie gesagt, der Zugang zur Altstadt bei Benutzung der Fähre ist ebenso leicht. Die Roof-Top Bar ist im Sommer geöffnet und schenkt einen tollen Blick auf den Hafen, wie auch auf Dalt Villa. Einziges Manko ist die Tatsache, dass das OD Ocean Drive direkt an dem Kreisverkehr liegt, an dem die PKW & LKW vorbei kommen, die zu den Fähren müssen. Jeden Morgen ist der Verkehr daher recht dicht und laut.

https://www.od-hotels.com/hotel-ocean-drive-ibiza/

 

Finca Service – EcoIbiza

Wer ohnehin mit mehreren Personen nach Ibiza fährt, sollte ich die Option einer Finca durch den Kopf gehen lassen. Ich buche seit mehreren Jahren immer bei EcoIbiza. Der Service ist super, das Preis/Leistungsverhältnis stimmt und die Auswahl der verschiedenen Villas ist wirklich groß.

Die Planung

Man kann die Liste mischen, verdrehen und sicherlich auch noch anders kategorisieren. Ich habe es nach Tagen aufgeteilt. Man könnte genauso gut auch einfach die Strände, die Bars, die Nightclubs und die Sehenswürdigkeiten listen und kategorisieren. Ebenso hätte ich das Ganze nach Orten trennen können. Es gibt so viel zu sehen und zu erleben! Dies ist erst einmal eine konzentrierte Liste. Ich wünsche schon jetzt viel Spaß beim Stöbern und freue mich über Feedback.

Ich habe mir erlaubt Wochentage hinzu zu fügen, da einige Events abhängig von Kalendertagen sind.

Tag 1, Samstag

Morgens

Es geht direkt mit dem Hippie Markt Las Dailas los. Der ist in San Carlos und ist zugleich riesengroß. Man könnte dort auch direkt mehrere Stunden verbringen, allerdings sollte man auf jeden Fall das ein oder andere Mitbringsel shoppen. Der Markt hat nur Samstags geöffnet, daher geht es direkt damit los. Dieser Event ist daher abhängig vom Wochentag!

Mittags

Um nicht zu viel in der Gegend herumfahren zu müssen, bietet es sich an von Santa Eularia aus direkt zur Cala Nova zu fahren, um dort Zeit am Strand zu verbringen. Zu Essen order Trinken gibt es entweder etwas im Atzaró Beach order im Aiyanna. Das Aiyanna ist preislich etwas höher und dafür näher am Strand, allerdings geniesse ich immer sehr die Aussicht im Atzaró Beach.

Atzaró bei Ibiza Spotlight, Atzaró Beach bei Tripadvisor

Aiyanna bei Ibiza Spotlight, Aiyanna bei Tripadvisor

 

Sonnenuntergang / Sunset

Die Sunsets auf Ibiza bedürfen immer, dass man sich in den westlichen Teil der Insel begibt. Ich habe mir erlaubt in der Sektion „Abends“ jeden Abend einen anderen Spot zu markieren.

Ich gehe davon aus, dass Du, wenn Du diesen Post liest, nicht absolut jeden Spot anfahren wirst, da es wahrscheinlich dann doch viel zu viel geworden ist. Daher möchte ich Dir als erstes diesen Spot vorstellen, da Du in Deiner Woche auf Ibiza diesen Spot auf jeden Fall ein mal besuchen solltest.

Die Rede ist von Sunset Ashram an der Cala Conte. Du kannst hier ein tolles Getränk zu Dir nehmen, wie auch schon zu Abend essen. Darüber hinaus wirst Du einen wundervollen Sonnenuntergang erleben, der schwer zu toppen sein wird. Der DJ spendiert Dir schöne Vibes und untermalt den Sonnenuntergang mit entsprechender Musik.

Nachts

Dur wirst wahrscheinlich am ersten Tag ziemlich fertig sein. Spendiere Dir einen Abend in der Nähe Deines Hotels und ruhe Dich aus. Oder bist Du schon bereit für die erste Party?

Tag 2, Sonntag

Morgens

Tja, Frühstück im Hotel oder Frühstück in einer Marina? Natürlich ab in eine Marina! Und zwar ab nach Santa Eularia ins Cafe Sidney. Das Frühstück ist reichhaltig und preislich attraktiv. Ach übrigens, Sonntags gibt es Brunch. Nach einem schönen Frühstück, lohnt sich ein Abstecher in die Innenstadt von Santa (Eule) Eularia, um ein wenig zu bummeln.

Tripadvisor Link, Ibiza Spotlight Link,

Mittags

Etwas nördlich von Las Dailas liegt der Strand von Aquas Blancas. Google Link. Hier gibt es ein kleines Chiringuito (kleine Bar) direkt am Strand und einen extrem langen Sandstrand. Da der Spot im Osten liegt und direkt hinter dem Strand Felsen sind, hat man nicht bis ultimo Sonne, allerdings reicht es vollkommen aus, da der Sunset-Spot ohnehin auf der anderen Seite der Insel liegt.

Sunset

Hier wieder ein Spot, der abhängig vom Wochentag ist. Der Strand von Benirras. Benirras liegt an der Nordwestküste der Insel und ist heute eines der schönsten Reiseziele von Ibiza, da es jahrzehntelang ein streng gehütetes Geheimtipp für Einheimische war. Heute ist es ein Muss für Urlauber, vor allem aber Sonntags, wenn die Trommel-Community der Insel zu einem unvergleichlichen Sonnenuntergangerlebnis zusammenkommt.

Abendessen

Praktisch, dass direkt am Strand von Benirras das Restaurant Elements ist. Nach dem perfekten vertrommelten Sonnenuntergang gibt es hier ein phantastisches Essen, großartige Cocktails und tolle Weine. Bier natürlich auch. Und natürlich Mineralwasser.

 

Tag 3, Montag

Morgens

Wir lassen es heute in Sachen Strand eher Touristisch-urban angehen und fahren zur Cala Vadella. Hier geht es insbesondere so ruhig zu, da man von den Großen Städten kommend etwas weiter fahren muss und Cala Vadella etwa entfernt von den Hauptstraßen liegt, sodass man hier normalerweise kaum vorbei kommt.

 

Mittags

Im Sommer hat der Maya Beach Club geöffnet. https://mayabeach.club/ Dieser liegt direkt an der Cala Vadella. Der Clou an der Cala ist, dass der Ort direkt am Strand angrenzt. Du musst also überhaupt nicht weit laufen, wenn Dir eine schöne kühle Caña bestellen möchtest.

Wenn Du jetzt schon Luft auf Abenteuer hast, dann kannst Du auch eine der Optionen nehmen.

Option 2: Atlantis

Mehr oder weniger gegenüber von Es Vedra gibt es einen kleinen Steinbruch, den die einheimischen Atlantis nennen. Über den Parkplatz  kommt man hier hin. Es geht steil bergab, also sollte man auf jeden Fall festes Schuhwerk dabei haben und sich darüber im Klaren sein, dass man irgendwann auch wieder hinauf muss. Die Steine wurden verwendet, um die Burg in Eivissa zu bauen. Warum man sich damals dafür entschieden hat die Steine von so weit her zu holen, weiss heute wahrscheinlich niemand. Vielleicht hat es mit der Magnetwirkung von Es Vedra zu tun?

und/oder Option 3: der Turm vor Es Vedra

Hierzu bedarf es einiger sportlicher Aktivität, allerdings ist der Turm direkt vor Es Vedra ein Highlight, welches nicht jeder Tourist zu sehen bekommt. Eben auch, weil man eine gute halbe Stunde krakseln muss. Die Aussicht macht allerdings jede Anstrengung wieder wet. Hinweis: In den Rucksack gehört auf jeden Fall ein köstlich kühles Kaltgetränk und vielleicht auch etwas Wasser. Ein Chiringuito gibt es nicht in der Nähe.

Sunset

Es Vedra. Für jeden Ibiza-Urlauber ein Muss! Gerüchten zufolge ist Es Vedra der Berg mit der höchsten magnetischen Anziehungskraft. War das nicht auch bei Jim Knopf und dem Berg so? Wie dem auch sei. Die Hippies haben Es Vedra schon immer vergöttert. Bis 2016 gab es auch Steinböcke auf dem Berg, die dann allerdings (zumindest offiziell) deportiert wurden. Vom Aussichtspunkt vor Es Vedra ist der Sunset wahrhaftig phantastisch! Als Ziel gibt man diesen Spot hier ein.

 

Abendessen

Richtig guten Fisch gibt es im Es Xarcu. Das Restaurant ist nicht unbedingt preisgünstig, allerdings sind die Speisen wirklich außerordentlich toll. Wer allerdings von Es Vedra schon ausgepowert ist, fährt einfach zurück in sein Hotel und geniesst den Abend dort.

Nachts

Wer mag, kann danach entweder direkt rüber ins Blue Marlin gehen, oder ins KM5 fahren. Beide Clubs haben in der Regel großartige DJ’s am Start und bieten tolle Getränke für den Abend.

Tag 4, Dienstag

Morgens

Da wir Abends in San Antonio landen, kannst Du auch direkt in San Antonio parken und mit dem Aqua-Taxi rüber nach Cala Bassa fahren. Das ist ein großer Spaß! Wassertaxen gibt es genug am Hafen von San Antonio.

Ansonsten fährst Du direkt am Morgen mit dem Auto in eine Bucht, die ich persönlich als einen echten Favoriten sehe. Die Cala Bassa. Hier gibt es den Cala Bassa Beach Club CbBC. Deren Webseite wird nur sporadisch aktualisiert, aber die Bucht mitsamt dem Club ist eine Wucht. Zwei Sonnenliegen plus Schirmchen können auch mal gerne 80 Euro kosten. Wer auch auf einem Handtuch liegen kann, kann entweder nur den Schirm mieten, oder direkt einen kleinen Sonnenschirm vorab kaufen.

Mittags

Wenn wir eh schon in der Cala Bassa sind, bleiben wir auch hier. Weiter durch die Gegend zu fahren, ist heute nicht so sinnvoll. Die Bucht ist wundervoll. Das Wasser klar. Die Musik toll. Die Drinks werden geliefert. Was möchte man mehr?

Sunset

In San Antonio gibt es das wohl bekannteste Sonnenuntergangsrestaurant bzw. -Bar der Welt – das Cafe del Mar. Daher solltest Du entweder hier hin gehen, oder ein paar Schritte weiter wagen um zum Cafe Mambo zu gelangen. Ich persönlich bin eher ein Fan vom Cafe Mambo, aber das ist ja bekanntlich Ansichtssache. Das tolle am Mambo ist, dass man dort DJ’s EXTREM NAH antrifft, die sonst nur in weiter Ferne in ihrer Kanzel arbeiten. Also zur Abendsonne hier und dann mit dem DJ ab in den Club!

 

Tag 5, Mittwoch

Morgens

Achtung. Dieser Event is abhängig vom Wochentag: Direkt ab ins Auto und zum Hippie Market Punta Arabi. Der Markt ist riesig, sodass man tatsächlich dort den kompletten Tag verbringen kann. Ich gestehe, dass ich persönlich nicht der allergrößte Fan der Hippie Märkte bin, jedoch fahre ich so gut wie bei jedem Besuch auf Ibiza zu einem Hippie Markt. Ibiza Spotlight hat eine schöne Beschreibung für den Markt hier. Der Markt ist in Es Canar. Hier eine Google-Marke: XHVH+C5 Es Canar, Spain

Mittags

Wenn man schon mal in Es Canar ist, kann man durchaus für ein paar Stunden ins Nikki Beach fahren. Man muss ja nicht gleich eine Liege oder ein Bet mieten, sondern kann genauso gut bei einem Cocktail die Musik der DJ’s lauschen, oder direkt in den Pool springen. Das Essen ist allerdings auch fantastisch.

Sonnenuntergang / Sunset

Da die Gurkerei auch lästig werden kann, bleiben wir heute mal im Südwestlichen Teil der Tinsel und fahren in Richtung Eivissa. In der Bucht von Talamanca ist das Sa Punta. Direkt daneben ist der Fish Shack. Letzterer hat fangfrischen Fisch, allerdings sitzt man direkt an der Klippe. Es gibt keine Karte. Der Fisch ist sensationell. Das Ambiente recht rau, aber der Blick sagenhaft. Nehmt eine Jacke mit, da der Wind an der Klippe direct vorbei rauscht. Zum Sunset selbst, geht ihr dann auf die Dachterrasse des Sa Punta. Es gibt extrem tolle und ausgefallene Cocktails mit einem Sonnenuntergang hinter Dalt Villa.

 

Tag 6, Donnerstag

Morgens

Yeah! Noch eine Cala. Und zwar geht es heute in die Cala Saldeta. Hier ist nicht nur der berühmte Mojito-Man (für den es keine weitere Beschreibung gibt), sondern auch eine kleine beschauliche Bucht mit glasklarem Wasser, Ruhe und einem tollen Blick. Nimm Dir und Deinen Freunden genügend Speisen und Getränke mit. Es kann ein langer und entspannter Tag hier werden.

Mittags

Mittags bleibt Ihr einfach dort und genießt den Tag. Direkt neben der Cala Saldeta gibt es die Cala Salada, welche mich einem kleinen Restaurant ausgestattet ist. Hier bekommst Du neben frisch gezaptem Bier auch ein paar Snacks.

Sunset 

Zum Sunset kannst Du natürlich hier bleiben, oder Du fährst etwas südlicher – wieder in Richtung Cala Comte, bleibst aber daneben in der Cala Escondida. Hier gibt es neben einem kleinen Chiringuito auch einen wahnsinnig tollen Sonnenuntergang!

Nachts

Auf jeden Fall solltest Du mit deinen Freunden einen Abend im Ushuiaia verbringen. Die Parties beginnen in der Regel allerdings schon um 18:00. Wenn Du also den Sonnenuntergang sat hast, fährst Du einfach schon rüber ins Ushuiaia.

 

 

 

Tag 7, Freitag

Morgens

Keine Cala. Es geht endlich in die Innenstadt. Bittet beachtet, dass die Siesta in Spanien zwar offiziell der Vergangenheit angehört, allerdings gibt es immer noch Läden, die in der Mittagszeit schliessen. Bevor Ihr in die Stadt fahrt, schaut doch mal im Cappuccino Grand Cafe in der Marina vorbei. Ein Croissant und einen Kaffee zum Start in den Tag bekommt man hier immer. Alternativ eignet sich die Gastronomie auch zu einem Kuchen am Nachmittag, oder gar einem Bier zum frühen Abend.

Mittags

Wie dem auch sei, sollte es irgendwann dann nach Dalt Villa gehen. Dalt Villa ist die alte Stadt Ibizas. 2.500 Jahre Geschichte beherbergt dieser Ort, der von der UNESCO zum Erbe der Menschheit erklärt wurde. Ihr parkt am Besten bei Es Pratet und lauft am Hafen vorbei in die alte Stadt. Es gibt auch noch weiter oben einen Parkplatz, allerdings ist dieser zum einen meisten voll und zum anderen kommt man dann nicht an allen Läden vorbei, die am Fuße der alten Stadt liegen und verpasst somit, ein paar Mitbringsel für die daheim gebliebenen zu organisieren (oder man kauft dann doch noch zum Schluss etwas weisses).

Abends

Zu Essen bekommt man auch jede Menge in der alten Stadt. Ihr könnt den Abend auch sehr schön in einer der Marina-Bars am Hafen geniessen, oder Ihr macht Euch kurz im Hotel oder auf der Finca frisch und geht noch einmal richtig raus.

Nachts

Wenn Ihr schon in der Nähe seid, eignen sich das HEART oder das LIO perfekt. Beide erwarten eine vorherige Reservierung. Beide bieten außerordentlich geniales Essen mit einer außerordentlich genialen Varieté-Show. Zugegeben bekommt man beides zu einem außerordentlich hohen Preis. Sehr gutes Essen bekommt man ebenso zu einem außerordentlich hohen Preis im STK oder im IT. Etwas günstiger, aber dennoch sehr gut und in einem latent ‚posh‘ zu bezeichnenden Ambiente bekommt Ihr in der Trattoria del Mar, ja, italienisch.

Wenn Ihr danach noch Power und vor allem Geld habt, geht Ihr einfach rüber ins Pacha.

 

Weitere Highlights, die vielleicht für weitere Reisen gut sind, oder die man vielleicht tauschen möchte (more to follow):

Ort Beschreibung
Restaurant Sa Soca Spanische Bodega etwas abseits des Trubels. Am Besten kommt man hier mit dem Auto oder dem Taxi hin. Englisch ist lediglich das notwendige Übel. Wer ein paar Brocken Spanisch beherrscht, ist sehr willkommen. Das Essen ist allerdings genial.